Sehenswertes an der Mosel – Oh ja! Die große Verbindung zwischen den Beiden und den alten Tempelanlagen ist unschwer erkennbar, oder? 🥰

Sehenswertes an der Mosel - Andi und Gaby, die guten Seelen der Mosel Chalet Ferienhäuser als Römische Hosts des Martberg in Pommern

Gaby und Andi, die Ferienhaus-Hosts aus unserem Family-Team UND der Archäologie-Park Martberg – Mittlerweile schon kleine VIP’s an der Mosel🏛

Die beeindruckende Geschichte des Martberg geht bis etwa 100 v. Chr. zurück, die Anwohner und Mitglieder des Fördervereins Pommerner Martberg e.V. sind zurecht stolz auf dieses Heiligtum und seine Schätze.

Zwischen den Orten Pommern und Karden, ca. 180 m hoch über der Mosel, liegt der unter interessierten sehr bekannte Martberg. In der Antike befand sich hier über viele Jahrhunderte ein religiöses und politisches Zentrum. Pommern war also schon immer etwas Besonderes ;-).
Der keltische Stamm der Treverer erbaute auf dem Martberg um 100 v. Chr. eine befestigte Großsiedlung, ein sogenanntes Oppidum. In römischer Zeit entwickelte sich ein gallo-römischer Tempelbezirk von überregionaler Bedeutung, der im 3. Jahrhundert n. Chr. seine Blütezeit erreichte. Große Teile dieser Tempelanlage wurden auf den antiken Grundmauern wiederaufgebaut und vermitteln gemeinsam mit anderen Rekonstruktionen einen lebendigen Eindruck der Lebens- und Glaubenswelt der Kelten und Römer.

Römisches Relikt aus vergangenen Zeiten

Gaby und Andi haben übrigens in einer römischen Zeremonie dort ihr Eheversprechen erneuert – sie lieben den Martberg. Deshalb bieten sie exklusiv für Gäste der Mosel Chalets private Führungen an (während der Pandemie natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln).

Sehenswertes an der Mosel – sogar mit VIP Service

Der kleine Erlös kommt dem Förderverein Martberg zugute. Gestern gab es schon die erste spontane Führung, denn nachdem unsere Gäste auf den Martberg gewandert sind, kam starkes Gewitter auf. Gaby und Andi sind spontan auf den Martberg gefahren, haben die Tempelanlagen aufgeschlossen und mit den Gästen einen kleinen Exkurs in die Vergangenheit gemacht. Trockenen Fußes und glücklich über die spontane Führung sind sie gemeinsam mit dem Auto wieder zurück zu den Mosel Chalets.

Andi und Gaby von den Ferienhäusern Mosel Chalets in ihrem zweiten Leben als Römer bei einer Führung auf dem Martberg

Von dort aus sind die Tempelanlagen übrigens über den Lenus-Mars-Wanderweg, der zum Moselsteig gehört, in 45-60 Gehminuten erreichbar. Der Moselsteig gehört übrigens zu Deutschlands schönsten Wanderwegen.

Nach der Wanderung gönnt man sich am besten etwas Süßes und fühlt sich wie im Film “Chocolat”

Vor allem Gaby war gestern überglücklich, denn was gibt es Schöneres, als für ihre geliebten Mosel Chalets UND den geliebten Martberg arbeiten zu dürfen, obwohl beide ja unterschiedlicher nicht sein könnten, so schrieb sie.

1000 Dank an Gaby und Andi! Ohne Euch würde gar nichts gehen! 💚