Mosel-Schönheit Teil 8: Unser Heimatort Pommern

Ortskern von Pommern - Drohnenfoto

Pommern gehört zu den ältesten Weindörfern an der Mosel, hat weniger als 500 Einwohner, dafür aber eine beachtliche Dichte an Winzern – teils preisgekrönt.

Schon die Römer kultivierten den Weinbau und bauten Südfrüchte an. Von ihnen hat das Weindorf seinen Namen: Pomaria – der Früchtegarten.

Pommern hat allerdings noch viel mehr zu bieten: Malerische Fachwerkhäuser, einen wunderschönen Dorfkern, die Tempelanlage Martberg, eine feine Patisserie, ein bekanntes Gasthaus, Straußwirtschaften und Verkostungsmöglichkeiten, Bade-Zugang zur Mosel, herrliche Wanderwege, einen eigenen kleinen Bahnhof – nur 5 Gehminuten von unseren Chalets entfernt – und, und und!

In verschiedenen Blogbeiträgen möchten wir uns – in einer eigenen Serie – unserem Heimatort widmen. Den Bewohnern, Geschäften, Attraktionen und lustigen und interessanten Geschichten drum herum. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen und Entdecken!

Hier finden Sie mehr zu unserer Lage und Umgebung: https://mosel-chalets.de/lage-der-chalets/